live-life-loud

Der Metal-Kalender für 2017!   Der Metal-Kalender für 2017!

Der Heavy - Metal - Jahreskalender 2017

Die Idee - Wieso ein Kalender ?

Die Ursprünge des Heavy Metals liegen u.a. bei Bands wie Deep Purple, Rainbow, Black Sabbath, etc.. Daraus hervorgegangen sind großartige Bands wie Metallica, AC/DC, Guns´n Roses, und viele viele mehr. Diese Bands haben auch schon mittlerweile viele Auszeichnungen erhalten, wovon viele ebenbürtige Bands nur träumen können. In unserem Land haben wir sehr viele und auch hochkarätige Bands. Reiner Idealismus ist es, der die Bands heutzutage antreibt immer weiter zumachen, obwohl der Ertrag nicht im Verhältnis zum Aufwand steht. Plattenverträge werden knapp. Die Produktion einer CD ist mit nicht unerheblichen Kosten verbunden, soll sie dann auch noch gut produziert sein. Die Qualität ist aber dennoch ein entscheidener Verkaufsfaktor. Die Erfolge der von beispielsweise Charlie Bauerfeind produzierten Tonträgern belegen dieses sehr gut. Touren sind teuer und stressig. Nicht immer ist ein Hotelzimmer bezahlbar. Zudem wird oft der Urlaub für Touren genutzt. So sieht oder sah das Leben diverser Musiker aus. Es soll an dieser Stelle nicht nur geklagt und auf die Tränendrüse gedrückt werden, schließlich wird niemand zum musizieren gezwungen. Es geht hier vielmehr um Anerkennung den Musikern gegenüber.
In anderen Bereichen gibt es den Echo, den Bambi und zahlreiche andere Preisverleihungen. Aber wer zeichnet die richtigen Metaller aus für das, was sie uns an musikalischem Ohrenschmaus servieren ? Welche Musik vermittelt so viel positive Lebensfreude wie Metal ? Mir fällt da nur die Volksmusik ein.
Meine Liebe gilt dem Metal, meine Leidenschaft der Fotografie. Mein Ziel ist es mit diesem Projekt einen „Fußabdruck“ in dieser Welt zu hinterlassen, dabei etwas Gutes zu tun und anderen eine Freude zu bereiten.
Doch wie bekommt man nun Metal, Fotografie, Selbstverwirklichung und soziales Engagement unter einen Hut ? Im Endeffekt ist dieses ganz einfach. Mit einem Kalender! Dem LIVE-LIVE-LOUD - Metalkalender. Es ist der Spaß an der Fotografie und die Liebe zum Heavy - Metal, die mich auf die Idee für diesen Kalender brachten. Ich möchte mit diesem Kalender etwas Einzigartiges in dem Bereich der härteren Musik in der Verbindung zwischen Fans und Musiker schaffen.
Der Kalender ist als eine Homage und Auszeichnung an die Künstler zu sehen, die es geschafft haben aus eigener Kraft Erfolge zu feiern, großartige Lieder geschrieben haben und den Fans tagtägliche Freude mit deren Musik bereiten. Sozusagen der "Walk of Fame" für die heimische Wohnzimmerwand. Hier sind hochkarätige Musiker des Hard´n Heavy Bereiches vertreten. Ein kleines Stück Anerkennung für den unermüdlichen Kampf auf dem Weg zum Metal-Olymp.
Wenn ich von Metal oder Hard´n Heavy spreche, dann vereine ich damit alle Richtungen in dem Bereich der „harten Musik“. Ich mag da keine Grenzen ziehen, da ich sie als sinnlos erachte. Unsinnige Grenzen haben wir schon genug auf dieser Welt. Vor allen Dingen in den Köpfen der Menschen. Toleranz, Respekt und Zusammenhalt machen Metal zu dem, was es ist. Einzigartig und in jedem Fall liebenswert. Und ich hoffe das bleibt so.

Das Motto

Das Konzept - Welche Musikrichtungen sollen vertreten sein ?

Sämtliche aus dem Hard´n Heavy Bereich. Dazu soll auch die deutschsprachige Musik der härteren Gangart zählen. Evtl. wird hier auch mal der ein oder andere Überraschungsgast vertreten sein. Wenn ich von Heavy Metal bzw. Hard´n Heavy spreche, dann gehören für mich die verschiedensten Richtungen dazu. (Trash, Speed, Gothic, Dark, Melodic, Hardrock, Nu, ...). Vielleicht auch mal ein deutschsprachiger Künstler.

Wovon hängt die Realisierung des Kalenders ab ?

Im ersten Schritt von den Musikern und meiner Person. Im zweiten Schritt von Dir als Fan, der diesen Kalender evtl. kaufen wird. Die Finanzierung des Kalenders erfolgt durch den Verkaufserlös und ggfs. Eigenfinanzierung. Sponsoren sollen nicht mit involviert werden. Nur so bleibt das Projekt autark.

Wie wird der Kalender vertrieben ?

Die erste Überlegung war diesen Kalender über einen offiziellen Vertriebsweg zu vertreiben. Damit würden zu viele Leute mit ins Boot geholt werden und ein jeder möchte Mitspracherecht haben und natürlich auch daran verdienen. Die Befürchtung ist, dass zu viele Köche den Brei verderben. Zu viel Mitsprache bedeutet zu viele Hürden und kann so ein Projekt letztendlich schnell sterben lassen. Die Strategie in der Vermarktung soll in der Mund zu Mund- Propaganda, der Originalität/Einzigartigkeit und der weltweit limitierten Auflage liegen. Jeder mitmachende Musiker ist zugleich Pate des Projektes und sollte auch daran Interesse haben, dass dieses Gehör findet. Sie sollen es auf deren Homepage und Facebookprofil bekanntmachen. LIVE-LIFE-LOUD hat ebenfalls ein Facebookprofil. Diverse Institutionen (Print- und Onlinemagazine, Locations, Shops Plattenfirmen, ... erhalten ein Vorkaufsrecht ab dem 01.08.2016. Dafür stehen 30 Kalender bereit. Diese dürfen aber ausschließlich nur für Verlosungen erworben und genutzt werden. Du wirst bei einigen Künstlern Flyer über dieses Projekt und den beliebten LIVE-LIFE-LOUD Aufkleber am Merchstand finden. Der Vertriebsweg dürfte somit groß genug sein.
Solltest Du auf diese Seite gestoßen sein, dann hat der Vertriebsweg bereits funktioniert und ich hoffe, dass Dir das Konzept gefällt und Du darauf aufmerksam machst und vielleicht sogar Die Deinen ersten Kalender kaufen wirst.
Auf dieser Homepage www.live-life-loud.de wird unter Aktuelle News stets aktuell über das Projekt informiert werden. Das beinhaltet unter anderem: Welcher Musiker nimmt an dem Projekt teil. Statements des Musiker. Bilder vom Fotoshooting. Aktueller Stand des Konzeptes, …. .

Wie erfolgt der Verkauf des Kalenders ?

Der Verkaufsstart wird der 01.09.2016 sein. Der Countdown läuft bereits. Bis dahin ist ordentlich, die Werbetrommel zu rühren. Der Kauf des Kalenders erfolgt ausschließlich über den Shopdieser Homepage. Die Bestellung des Kalenders ist verbindlich und rechtskräftig. Er kann innerhalb von 14 Tagen schriftlich an post@live-life-loud.de wiederrufen werden.
Mit dem 01.09.2016; 00 Uhr erfolgt der Startschuß für den Verkauf über den Onlineshop, damit jeder die gleichen Chancen hat, einen Kalender zu erwerben. Somit wird ausgeschlossen, dass Leute überbevorteilt werden und Kalender im Vorfeld verkauft werden. Kein Kalender wird im Vorfeld reserviert oder der Hand verkauft. Lediglich die ersten dreißig Kalender werden in dem Zeitraum vom 01.08.2016 - 31.08.2016, wie bereits erwähnt, diversen Institutionen zum Kauf für "VERLOSUNGEN" angeboten.
Die Bestell-/Ordernummer richtet sich nach der Reihenfolge der Bestellung. Sie ist gleichzeitig Deine Kalendernummer. Der Verkauf endet am 15.11.2016.

Was soll der Kalender kosten ?

Der Verkaufspreis beträgt 150,- €/Stck. zzgl. Porto und Verpackung. Dieses ist ein nicht unerheblicher Betrag, aber dafür bekommst Du auch einen tollen Gegenwert (Unikat, original handsigniert, Jahreslos "Aktion Mensch", Zertifikat, Meet and Greet, weitere Gewinnmöglichkeiten). Der Kalender wird seinen Wert niemals verlieren. Im Gegenteil. Stellt euch vor Lemmy oder Ronnie James Dio hätten ihn signiert. ... und es ist auch für einen guten Zweck.

Was geschieht mit den 25% Verkaufserlös ?

Derzeit denke ich über verschiedene Möglichkeiten nach. Hier Bedarf es noch viel Abklärung. Das Naheliegenste ist es das Geld an vielversprechende Nachwuchsmusiker weiterzugeben, damit sie die Möglichkeit haben ihre erste CD auf einem hohen qualitativen Niveau aufzunehmen. Sollte dieses scheitern, so wird das Geld in jedem Fall einem karitativen Zweck (Kinder) gespendet (Bsp.: Kinderkrebshilfe, Kinder in Not, … ). Ziel ist es Nachwuchs zu fördern. Es wird dann in jedem Fall Kindern zu Gute kommen. Dafür verbürge ich mich. Sie sind unsere Zukunft und auch die der Musik. Daher gilt es den Kalender zu einem hohen aber moderaten Verkaufspreis zu verkaufen. Nähere Informationen hierzu erhälst Du nach Fertigstellung des Kalenders auf der Homepage. Eine Entscheidung bzgl. der Vergabe des Erlöses wird spätestens am 31.08.2017 erfolgen und auf der Homepage mitgeteilt.

Warum starte ich schon jetzt, obwohl noch gar nicht feststeht wem der Teilerlös zu Gute kommt ?

Für mich steht in allererster Linie die Erstellung des Kalenders im Vordergrund. Daher möchte ich mit der Realisierung auch nicht länger warten. Die Möglichkeit mit den Erlösen ein anderes Projekt zu fördern ist ein positiver Nebeneffekt.

Wie kann ich sicher sein, dass die Teilerlöse dementsprechend verwendet werden?

Die Kalender sind alle von 1 - 200 nummeriert. Du erhälst zusätzlich eine Urkunde zu Deinem Kalender. Da die Kalender der Reihe nach (von 1 bis 200 aufwärts) verkauft werden, kannst Du immer verfolgen, wieviele noch übrig sind bzw. ob alle verkauft sind. Die Musiker sind, wie eingangs beschrieben, Pate und Botschafter für den LIVE-LIFE-LOUD Kalender 2017. Damit auch alles mit rechten Dingen zu geht, haben sie jederzeit die Möglichkeit zu kontrollieren wieviele Kalender verkauft und damit auch wieviele Spendeneinnahmen gesammelt wurden. Das Projekt wird auf dieser Homepage öffentlich gemacht und ständig mit News gefüttert. Die öffentliche Presse (Online Magazin, Print Magazine) wird mit integriert.

Wie kann ich sicher sein, dass ich wirkich ein Unikat habe und nur 200 Kalender im Umlauf sind?

Die Kalender sind alle von 1 - 200 durchnummeriert. Du erhälst zusätzlich eine Urkunde zu Deinem Kalender. Da die Kalender der Reihe nach (von 1 bis 200 aufwärts) verkauft werden kannst Du immer verfolgen wieviele noch übrig sind bzw. ob alle verkauft sind.

Was geschieht, wenn nicht 200 Stück bestellt werden ?

Das ist egal. Die Kalender sind gedruckt. Es kann immer noch sein, dass nachträglich welche bestellt werden, da sie für den einen oder anderen dann doch einen Sammlerwert besitzen, falls sie erst mit dem Kalender 2018 einsteigen würden. Für nachträgliche Bestellungen ab dem 16.11.2016 ist allerdings das Los der Aktion Mensch nicht mehr enthalten. Ansonsten, wie sagt man so schön ? "Papier ist geduldig".

Ich habe noch Fragen zu diesem Projekt ....

... dann schreibe mich gerne an: post@live-life-loud.de

Webdesign von Design-KS.de aus Markkleeberg