live-life-loud

Der Metal-Kalender für 2017!   Der Metal-Kalender für 2017!

Der Heavy - Metal - Jahreskalender 2017

Rolf Tanzius - Gun Barrel
 

Rolf Tanzius

Was soll man zu so einem in die Jahre gekommenen Rock´n Roller sagen? Viel erlebt hat er, was mit Rock und dem ganzen Drumherum zu tun hat. Als andere Kumpels gerade Akne bekamen und die ersten Bartstoppeln als Anzeichen von Hauterkrankungen diagnostiziert wurden, hatte Rolf schon seinen ersten Gig im Alter von 11 Jahren als Gitarrist und Sänger.

Das Singen hat er bis zu seiner ersten wichtigen Band "Nirvana"(kein Scherz) beibehalten und man schaffte es neben Gigs mit Guru Guru, Kathago, Grobschnitt, Tibel, Satin Whale und und und sogar zu einem Songbeitrag auf dem damals bekannten Sampler Rock Offers mit dem Lied "Hello Goddess". Trotz Krautrockspektakels liebte Rolf damals bereits den geraden harten Rock, dem er bis heute trotz aller Trendwendungen treu geblieben ist. Durch einen tragischen Unglücksfall während einer Tour (die Band sollte einige Gigs mit Guru Guru bestreiten) löste sich die Band auf und Rolf gründete "Thunderstruck" (auch kein Scherz) und kletterte eine Etage höher.

Viele Gigs und neue Eigenkompositionen kamen beim Publikum sehr gut an. Durch zuviel Rock n Roll Lifestyle während der Bandzeit bei den "Special Guests" (die damals die Kölschen Guns´n Roses genannt wurden), musste Rolf sich einer Zwangspause unterziehen. Die aber zum Glück nicht all zu lange dauerte und Rolf meldete sich 1999 als Mitglied bei den Kölner "Style" zurück und hatte schnell wieder eine neue Band am Start: GUN BARREL. Bis heute wurden weltweit sechs CD´s veröffentlicht, ein Live Digi und eine DVD.

Tourdaten

Links


Discografie

Rolf Tanzius - Gitarrist, Gunbarrel -

Dein Lieblinksdrink vor und auf der Bühne?
Seit ca.15 Jahren Mineralwasser mit Kohlensäure.
Wann war Dein erster Vollrausch?
Mit 11 Jahren und alles hat sich gedreht, nicht nur die Erde.
Erster Song/ Band der/ die Dich zum Heavy-Metal brachte?
"Black Night"-"Whole lottta love" und "Black Sabbath".
Hast Du mal eine Power Ballade über Deine Freundin/Frau geschrieben?
Nein, unsere Songs bezogen sich letzendlich immer auf andere Themen.
Hast Du Lampenfieber vor der Show?
Nein, ganz am Anfang war ich nervös und nachdem Maffay damals bei den Stones mit Obst beworfen wurde, hab ich einfach nur gedacht, das darfst Du nicht erleben und bis jetzt ist nie sowas passiert, also sind wir gut,hihi.
Was geht in Dir vor, wenn das Publikum nach Zugaben ruft?
Ich freue mich wie jeck und bin dann nochmal voll mit purer Energie und weiss,das wir wieder alles richtig gemacht haben an dem Abend.
Wie denkst Du über Nightliner?
Aufgrund des engen Raumes lernt man die anderen Bands besser kennen. Alles viel intimer und es entstehen schnell Freundschaften. Kann aber auch nach ein paar Tagen langweilig werden. Kommt immer auf die Truppe an.
Lustigstes/Schlimmstes Erlebnis auf Tour?
Ich kenne eigentlich nur lustiges. Sänger an der Raststätte vergessen, Bassist im Vollrausch im Mülleimer geschlafen und und und.
Wann war Dein erster Auftritt und wie verlief er?
Mein erster Auftritt war in meiner Schulklasse. Debut meiner Schülerband und es waren eigene Stücke.Die Band bestand aus Klassenkameraden und wir waren alle nicht gut, aber es kam prima an. So gut, das wir mit unserer Konkurrenz in der Schule einigen Ärger bekamen, obwohl Mädchen genug an der Schule waren.
Wie hieß Deine erste Band?
Ich habs vergessen. Meiner erste erfolgreiche Band hiess "Nirvana" und wir waren in der Krautrockszene unterwegs und spielten zusammen mit "Guru Guru","Kathargo","Geff Harrison Finger Band",Tibet,"Satin Whale" und wie sie alles hießen. Es war eine verdammt coole Zeit und wir haben viel Scheiße gebaut. Alles lief super locker und berauscht ab---easy going----hihi
Von wem wurdest Du musikalisch beeinflusst?
Von den ersten Hard Rock Bands, die üblichen Verdächtigen: Led Zep,Sabbath,Uriah Heep,Nazareth,Thin Lizzy, Purple usw. .
Welcher Rockstar möchtest Du mal eine Woche lang sein und warum?
Ich hätte gerne die Leber von Lemmy, die coolness von Steven Tyler, die Respektlosigkeit von Motley Crue, die Naivität von Ozzy und das Unnahbare von Phil Lynott. Das alles zusammen und ich wäre ein Tag "Rolli SIxx"
Wie hast Du auf den ersten Plattenvertrag reagiert?
Ich persönlich bin innerlich ausgeflippt und hatte schon einen riesen Pool im Kopf. Heute bin ich für jede Badewanne dankbar
Hattest DU jemals Zweifel, dass es ein Fehler war Musik zu machen?
Nein und ich komme auch nicht davon los. Da gibt es keine Zweifel bei mir.
Wie siehst Du den Heavy-Metal mittlerweile? Was würdest Du ändern?
Es gibt ihn immer noch, also brauch man nichts zu ändern. Qualität bleibt. Metal ist Power!!
Was würdest Du heute als musikalischer Anfänger anders machen?
Ich würde mein Glück im Ausland versuchen.
Was war Dein schlimmstes Catering auf Tour?
Ein trockenes Brötchen mit einer kleinen Bratwurst als Hauptgericht. Aber das haben wir auch gegessen weil wir pflegeleicht sind. Also so schlimm war es nicht, wir haben drüber gelacht.
Groupies. Gibt Sie wirklich im Hard´n Heavy?
Bestimmt, es wird nur nicht mehr so groß drüber geredet.
Welche Band würdest Du als "Die Heavy Metal Band" schlechthin bezeichnen? Und Warum?
Da gibt es viele bei mir. Sicherlich ganz vorne Judas Priest, die waren schon früher bahnbrechend.
Teilweise auch Led Zeppelin mit den harten Songs.
Was würdest Du an der Welt verändern, wenn Du könntest/ Dürftest?
Das ich nochmal in die 70er und 80er dürfte. Und das in Amerika. Daran würde ich drehen.
Was wolltest Du der Welt schon immer mitteilen?
Bleib auf Deiner Spur und überhole wenns drauf ankommt.
Webdesign von Design-KS.de aus Markkleeberg